top of page

Lesen ist Leben: Bücherschecks vom Bildungsministerium im Wert von drei Millionen Euro für Schülerinnen und Schüler

14.02.2024 Pressemitteilung MBJS


Gemeinsam mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels startet das Bildungsministerium (MBJS) heute die Sonderaktion „Lesen ist Leben“. Insgesamt 889 Schulen im Land Brandenburg erhalten sogenannte Bücherschecks im Wert von insgesamt knapp drei Millionen Euro. Mit dieser einzigartigen Aktion unterstützt das MBJS  die bisher schon in Brandenburg eingeführten Maßnahmen zur Stärkung der Lesekompetenz bei Schülerinnen und Schülern. Schulen können mit diesen Bücherschecks Bücher und Arbeitshefte zur Leseförderung und Lernunterstützung erwerben, die die Schülerinnen und Schüler behalten dürfen. 

Bildungsminister Steffen Freiberg: „Die große, einmalige Aktion ‚Lesen ist Leben‘ setzt ein starkes Zeichen für die Leseförderung im Land Brandenburg. Sie eröffnet vielfältige Möglichkeiten, Schülerinnen und Schüler zum Lesen zu motivieren und sie beim Lernen gezielt zu unterstützen. Alle Kinder in Brandenburg sollen gut lesen und schreiben lernen. Daher haben wir im vergangenen Jahr diese Aktion angeschoben, die jetzt durchstartet. Gelingende Leseförderung braucht viele Partner. Ich danke daher dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und dem Vertriebsunternehmen MVB dafür, dass sie gemeinsam mit dem MBJS dieses Projekt in dieser Größenordnung gewagt haben.“ 



Johanna Hahn, Geschäftsführerin Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg: „Leseförderung ist ein zentrales Anliegen der Buchbranche: Sie ist nicht nur Basis für den individuellen Lebensweg, sondern auch für gesellschaftliche und politische Teilhabe. Deshalb führen wir seit Jahrzehnten Aktionen wie z.B. den Vorlesewettbewerb oder den THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur durch. ‚Lesen ist Leben‘ ist eine herausragende Aktion, die wir sehr gerne unterstützen! Mich freut insbesondere, dass alle Buchhandlungen im Land Brandenburg eingebunden sind. Darin spiegelt sich die Wertschätzung des Buchhandels als wichtiger Partner in der Leseförderung.“ 

Dr. Jörg Gerschlauer, MVB GmbH: „Mit dem Bücherscheck verfügen wir seit 1981 über ein ideales Instrument, den Einkauf im stationären Sortiment auch über viele Buchhandlungen abzuwickeln. Wir waren sofort begeistert, als wir von dieser besonderen Maßnahme erfahren haben und haben in kurzer Zeit alle notwendigen Anpassungen für das Land Brandenburg vorgenommen. Über das Ergebnis, das sowohl Schülerinnen und Schülern wie dem Buchhandel in Brandenburg nutzt, freuen wir uns sehr.“ 

Zahlreiche nationale und internationale Bildungsstudien und aktuelle Lernerhebungen zeigen erhöhten Förderbedarf der Schülerinnen und Schüler bei den Grundkompetenzen. Die Schulen in Brandenburg stellen sich diesen Herausforderungen – das hat auch der große Erfolg des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona“ gezeigt. Die Aktion „Lesen ist Leben“ soll als ein Baustein hier anknüpfen. Vor allem sollen diejenigen Schülerinnen und Schüler profitieren, denen das Lesen besonders schwerfällt und welche die größten Aufholbedarfe beim Lernen haben. 

Im Rahmen der Aktion „Lesen ist Leben“ erhält jede Schule eine bestimmte Anzahl an Bücherschecks, die sich an der Schulgröße orientiert. Die Verteilung der Bücherschecks für die Schulen wird über die staatlichen Schulämter organisiert. Eine Antragstellung durch die Schulen ist nicht notwendig.Die Bücherschecks können im Rahmen dieser einmaligen Aktion in allen stationären Buchhandlungen im Land Brandenburg eingelöst werden. Die Schule entscheidet selbst, welche Bücher sie davon kauft, welchen Schülerinnen und Schülern diese zugutekommen sollen und wie sie diese in den Schulunterricht integriert: von gemeinsamen Bücherwunschlisten über unterstützende Arbeitshefte bis hin zu Lernzirkeln im Ganztag.

Das sollten Sie wissen:

Wo? Die Bücherschecks können von den Schulen im Rahmen dieser Sonderaktion bis zum 31.01.2025 in allen stationären Buchhandlungen im Land Brandenburg eingelöst werden.

Was? Mit den Bücherschecks sollen Bücher und Arbeitshefte zur Stärkung der Lesekompetenz und zur Lernunterstützung erworben werden.

Wer? Die Bücher und Arbeitshefte sind für die Schülerinnen und Schüler gedacht. Sie können im Unterricht eingesetzt werden und verbleiben anschließend bei den Schülerinnen und Schülern. Rabatte für Schulbücher oder die Schulbibliothek können daher nicht gewährt werden.

Weitere Informationen:

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page