top of page

Testung von Wasserrettungsmittel an der Regattastrecke

Im Beisein der Berufsfeuerwehr fand an der Brandenburger Regattastrecke am Beetzsee eine Rettungsübung statt, die von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) organisiert wurde.

Zusammen mit der Unterstützung eines Hubschraubers der Landespolizei wurden Wasserrettungsmittel getestet und demonstriert.


Lagebesprechung zwischen Polizei und DLRG-Kräften.


Die Übung umfasste diverse Szenarien, darunter die Rettung von Personen aus dem Wasser und das Verbringen der geretteten Person an Land.

Die Zusammenarbeit zwischen der DLRG und der Polizei funktionierte perfekt. Der Polizeihubschrauber spielte eine entscheidende Rolle bei den Rettungsaktionen, indem er die Geretteten schnell und sicher transportierte.

Solche Übungen sind nicht nur eine hervorragende Möglichkeit zur Weiterbildung, sondern stärken auch die Zusammenarbeit und das Verständnis zwischen den verschiedenen Rettungsdiensten.


Der Rettungshubschrauber über dem Strand der Massowburg.


Quelle Stadt Brandenburg an der Havel

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Opmerkingen


bottom of page